„Blaue Sau“ in Lustenau wird zum Flüchtlingsquartier

Rund 80 Menschen sollen in der ehemaligen Diskothek beim Kreisverkehr untergebracht werden.

Im vergangenen Jahr hat der Eigentümer der ehemaligen Diskothek „Blaue Sau“ in Lustenau dem Land das Gebäude als Flüchtlingsunterkunft angeboten. Es wurde geprüft und nach einiger Zeit für geeignet befunden. Im Dezember wurde dann der Mietvertrag unterzeichnet. Der genaue Einzugstermin der rund 80 M

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.