Zusammenleben wie in einer großen Familie

Bürserberger Kinder mussten in anderen Gemeinden betreut werden. Dem wird nun mit einem besonderen Projekt entgegengesteuert.

Danielle Biedebach (Text)

Klaus Hartinger (Fotos)

Not macht erfinderisch. Die Gemeinde Bürserberg zählt gerade einmal 500 Einwohner. Dementsprechend wenig Kinder sind in dem idyllischen Bergdörfchen heimisch. „Für herkömmliche Betreuungseinrichtungen ist die Anzahl der Sprösslinge zu klein“, erzählt C

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.