Aus dem Gerichtssaal

Mitverantwortlich für den Herointod einer Frau

Kombinierte Strafe für vorbestraften 22-Jährigen, der keine Hilfe geholt hatte.

Mitverantwortlich am Herointod einer jungen Bregenzerin ist nach Ansicht des Landesgerichts Feldkirch der 22-jährige Drogenkonsument. Demnach hätte der arbeitslose Bregenzer nach dem Heroinkonsum einer guten Freundin rechtzeitig Hilfe holen müssen.

Weil er das nicht getan hat, wurde der vorbestrafte

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.