Arbogast: Jugendgästehaus wird nun generalsaniert

Ein „Haus der Jugend“ soll nach einer rund 1,9 Millionen Euro teuren Sanierung entstehen.

Eine Gruppe junger syrischer Flüchtlinge hat mitgeholfen, das Jugendgäste­haus St. Arbogast zu räumen: Aus dem 55 Jahre alten Gebäude, das in der Vergangenheit rund 300.000 Gäste beherbergt hatte, wurde das gesamte Mobiliar hinausgeschafft, sodass nun die Bauarbeiten für die 1,9 Millionen Euro teure

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.