Aus dem Gerichtssaal

Anklage: Pensionist (79)veruntreute 344.000 Euro

Noch kein Urteil im Schöffenprozess: Angeklagter soll ohne Zustimmung der Eigentümerin Geld in Finanzgeschäft investiert haben.

Seff Dünser

Der unbescholtene 79-Jährige hat nach Ansicht der Staatsanwaltschaft Feldkirch 344.000 Euro veruntreut. Der gestrige Schöffenprozess am Landesgericht Feldkirch wurde vertagt. Nun soll das mutmaßliche Opfer des Vermögensdelikts auf dem Rechtshilfeweg in Indien als Zeugin einvernommen werde

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.