Gemeinsam die ­Zukunft gestalten

Gözde Sahin ist seit kurzem Obfrau des Alevitischen Kulturvereins. Jugendarbeit und Integration sind zwei Hauptanliegen der 25-Jährigen.

Michael Steinlechner

Sieben Jahre war Gözde Sahin alt, als sie von Istanbul – dort hatte sie bei ihrer Mutter gelebt – nach Vandans zu ihrem Vater und seiner zweiten Ehefrau gezogen ist. Und die ersten Monate waren nicht einfach für das Mädchen. Vor allem deshalb, weil sie kein Deutsch konnte. „Mein

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.