Falscher Lottomillionär betrog Bank: Haftstrafe

Zwölf Monate Gefängnis für Vorbestraften, der eine Bank um 48.000 Euro schädigte.

Wahrheitswidrig hat der fünffach Vorbestrafte behauptet, demnächst erhalte er einen zweistelligen Millionenbetrag aus seinem „Euromillionen“-Lottogewinn. Dem angeblichen Lottomillionär gewährte eine renommierte Schweizer Bank zwei Bankkonten mit Überziehungsrahmen. So hat der Vorarlberger seine Kont

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.