Aus dem Gerichtssaal

Hammerschläge auf den Kopf im Verfolgungswahn

34-Jähriger wurde in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher eingewiesen.

Trotz der wuchtigen Hammerschläge auf den Kopf wurde der 36-jährige Tunesier am 1. Dezember 2014 in Bregenz glücklicherweise nur leicht verletzt. Nur einer der acht Geschworenen wertete die brutale Tat wie Staatsanwalt Manfred Bolter als versuchten Mord. Die Laienrichter folgten der Argumentation vo

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.