Verluste in Millionenhöhe

Intersky flog einen Jahresverlust von sechs Millionen Euro ein. Verbindlichkeiten wurden auf 15 Millionen Euro verdoppelt.

Die Regionalfluglinie InterSky mit Stammsitz in Bregenz und Heimatflughafen Friedrichshafen hat im Geschäftsjahr 2013 Verluste in Millionenhöhe eingeflogen. Wie aus dem Jahresabschluss der InterSky Luftfahrt GmbH hervorgeht, stieg der Bilanzverlust von vormals minus 4,6 Millionen Euro auf minus 10,7

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.