Restabfall wird weiterhin in der Schweiz verbrannt

Auftrag für Altpapierentsorgung geht an Firma Stark, die Mitarbeiter von Häusle übernimmt.

Bregenz. In Vorarlberg fallen jährlich rund 36.000 Tonnen Restabfälle aus Haushalten und Kleingewerbe an, die thermisch verwertet werden müssen. Den Zuschlag dafür hat nach einer EU-weiten Ausschreibung der Verein für Abfallentsorgung in Buchs (Schweiz) erhalten, der seit 2003 die Vorarlberger Rest­

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.