Neue EU-Verordnung ist „Monsteraufgabe“

Hohenems. Ab heute müssen Betriebe, die „offene Speisen und Getränke“ anbieten, aufgrund einer EU-Verordnung die 14 Hauptallergene in Speise- und Getränkekarten anführen. Wenig erfreut darüber zeigt sich Andrew Nussbaumer, Obmann der Fachgruppe Gastronomie der Vorarlberger Wirtschaftskammer (WKO). „

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.