Aus dem Gerichtssaal

„Rheintal kann für einen Bauherrn Todesfalle sein“

Schwierige Bodenverhältnisse: Baufirma klagt 5,9 Millionen Euro an Mehrkosten ein.

Das Rheintal kann für einen Bauherrn eine Todesfalle sein.“ Das sagte bei der vorbereitenden Tagsatzung im anhängigen Bauprozess am Landesgericht Feldkirch Nebenintervenientenvertreter Georg Mandl. Er meint damit die oft schwierigen Bodenverhältnisse im Rheintal.

Um zwei Jahre verzögert

Probleme beim

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.