Aus dem Gerichtssaal

Zug entgleist: 50.000 Euro Schmerzensgeld

Zivilprozess nach Güterzugunfall in Braz gegen ÖBB-Unternehmen Rail Cargo Austria endete am Landesgericht mit einem Vergleich.

Seff Dünser

Der traumatisierte Lokführer hat 50.000 Euro Schmerzensgeld erhalten. Das bestätigte gestern sein Anwalt Sanjay Doshi. Ein vom Lokführer gelenkter Güterzug mit 200 transportierten Autos war am 16. Oktober 2010 in Braz wegen eines Bremsdefekts bei einer Geschwindigkeit von rund 120 km/h en

Artikel 8 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.