Spenden für „Geben für Leben“ statt Geschenke

bludenz. 700 Euro hat die Bludenzerin Gerlinde Wiedemann kürzlich der Obfrau des Vereins „Geben für Leben“ übergeben. Das Geld hat sie bei ihrem Fest zum 70. Geburtstag gesammelt. Grund dafür war das Schicksal der achtjährigen Ilayda, die an Leukämie erkrankt war und vom Verein unterstützt wird. Als

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.