Gefahrengut-Einsatz in Feldkirch

Feldkirch. Ein größeres Aufgebot an Einsatzkräften rückte gestern am Grenzübergang Feldkirch-Tisis an. Über die aus einem Gefahrenguttransporter austretende, grüne Flüssigkeit konnte der Lenker, ein Slowake, nämlich keine Auskunft geben. Untersuchungen ergaben schließlich, dass es sich um Kühlerflüs

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.