Aus dem Gerichtssaal

Nach Justizirrtum ein Jahr Gefängnis statt acht Jahre

Neuer Prozess: Der Angeklagte wollte mit der Schere keinen schweren Raub begehen, sondern vom Opfer nur sein Geld zurückhaben.

seff dünser

Ein Justizirrtum wurde ges­tern am Landesgericht Feldkirch korrigiert. Zunächst waren die beiden Angeklagten rechtskräftig wegen eines versuchten Raubüberfalls zu acht und drei Jahren Gefängnis verurteilt worden. Im Wiederaufnahmeverfahren wurden nur noch eine Haftstrafe von einem Jahr so

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.