Aus dem Gerichtssaal

OGH: Spielsucht macht nur selten schuldunfähig

Oberster Gerichtshof bestätigte Schuldspruch gegen einen spielsüchtigen Betrüger.

seff dünser

Der Casino-Zocker hatte behauptet, bei seinen Betrügereien zur Finanzierung seiner Spielsucht zurechnungsunfähig und damit schuldunfähig gewesen zu sein. Der Oberste Gerichtshof (OGH) hält den Spielsüchtigen jedoch für schuldfähig. Das Höchstgericht hat nun den Schuldspruch gegen den Ange

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.