Achtung: „Heartbleed“ gibt Daten weiter

Das Datenleck „Heartbleed“ sorgt derzeit für Aufsehen. Sensible Daten von mehreren Millionen Internetnutzern könnten in die falschen Hände geraten.

ein kleiner Programmierfehler und schon kommt es zu einem Zugriff auf die Daten von Millionen von Internetnutzern. „Heartbleed“ – so wird dieser fatale Fehler genannt. Eigentlich soll die Verschlüsselungs-Software „OpenSSL“ die Passwörter und E-Mails bei ihrer Reise durchs Internet schützen. Doch ge

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.