Aus dem Gerichtssaal

Vater bewahrte Sohn vor noch höherer Haftstrafe

Vater machte vor Gericht keine Angaben mehr zur angeklagten Messerattacke.

Der Vater hat seinen Sohn vor einer weit höheren Gefängnisstrafe bewahrt. Denn der 55-Jährige machte gestern als Prozesszeuge von seinem Recht Gebrauch, sich der Aussage gegen sein Kind zu entschlagen. Damit durfte das Landesgericht Feldkirch seine vor der Polizei getätig­ten Aussagen nicht ver­wert

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.