Egger fordert Steuerreform gegen „kalte Progression“

Bregenz. Die aktuell von der Gesellschaft für Wirtschaftsforschung präsentierten Zahlen zur „kalten Progression“ bestätigen erneut die Forderung der FPÖ nach einem Ende dieser „unsäglichen Belastung“ von Erwerbseinkommen, meint FPÖ-Chef Dieter Egger. Im Zuge einer längst überfälligen Steuerreform se

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.