Kein Hinweis auf Sperrstunde: Gast bezahlt doch keine Strafe

Das Landesverwaltungsgericht hob den Strafbescheid der BH von 70 Euro auf.

SEff Dünser

Wenn die Sperrstunde nicht eingehalten wird, droht nicht nur dem Lokalbetreiber eine Verwaltungsstrafe, sondern auch seinen Gästen. Gäste werden dafür aber nur dann nach der Gewerbeordnung bestraft, wenn sie vom Personal des Lokals auf die Sperrstunde aufmerksam gemacht worden sind.

Darauf

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.