Lech: Kontroverse um Speed-Strecke

Natureingriffe für Pistenbau wurden 2005 mit Nutzung als „permanenter Trainingsstrecke“ begründet. Kritiker halten dies heute wie schon damals für einen Vorwand.

Die Speed-Strecke im Skigebiet Lech-Zürs bei der Steinmähder-Bahn und die damals für den Bau notwendigen und umstrittenen massiven Veränderungen im hochalpinen Gelände sind auch Jahre nach der Inbetriebnahme noch immer Grund für Diskussionen. Im Jahr 2006 erhielten bekanntlich die Skilifte Lech von

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.