Kein Jobverlust für den korrupten Beamten

Justizbeamter kassierte 18.000 Euro fürs Aktenkopieren: Kombinierte Strafe knapp unter dem automatischen Amtsverlust ist rechtskräftig.

Seff Dünser

Der wegen Amtsmissbrauchs verurteilte Feldkircher Gerichtsbeamte soll nach Ansicht der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) weiterhin im Justizdienst tätig sein dürfen. Denn neben dem Angeklagten hat auch die Wiener Anklagebehörde das nunmehr rechtskräftige Innsbrucker U

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.