Einem Kollegen Heroin gespritzt: Ein Jahr Haft

Die Strafe fiel so hoch aus, weil der 30-Jährige bereits mit 18 Vorstrafen belastet war.

Seff Dünser

Einem Kollegen hat der 30-Jährige am 27. Oktober 2013 0,2 Gramm Heroin in die Armbeuge gespritzt. Der nicht an Heroin gewöhnte 25-Jährige erlitt durch die harte Droge einen Atemstillstand und musste reanimiert werden. Der geständige Angeklagte wurde dafür gestern am Landesgericht Feldkirc

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.