E-Werke Frastanz lieferten mehr Strom

Geschäftsführer Rainer Hartmann übt massive Kritik am Entwurf für das österreichweite Energieeffizienz-Gesetz.

Die Elektrizitätswerke Fras­tanz GmbH, der letzte private Stromerzeuger und -versorger in Vorarlberg, hat im Geschäftsjahr 2013 die Gesamtstromabgabe um 2,6 Prozent auf nunmehr 101,69 Millionen Kilowattstunden gesteigert. Geschäftsführer Rainer Hartmann erklärte, dass vor allem vonseiten der Industr

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.