Neuer Zumtobel-Chef kehrt mit eisernem Besen

Der Dornbirner Lichtkonzern Zumtobel wird derzeit völlig umstrukturiert. Alle drei Kernbereiche werden künftig gemeinsam geführt und ausgerichtet, sagte der neue Zumtobel-Vorstand Ulrich Schumacher.

Z ur besseren Auslastung der Werke werden Maßnahmen überlegt. Den Konzern sieht Schumacher weniger im Kostenwettbewerb, sondern im Wettbewerb der Geschwindigkeit, diese soll deutlich erhöht werden.

Die Zukunft liege nicht im Stellenabbau, sagte Schumacher am Freitag bei seiner Antrittspressekonferenz

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.