Rote Zahlen für 2014 budgetiert

St. Gallen (CH). Die Mehrheit der Schweizer Städte dürfte für das Jahr 2014 rote Zahlen veranschlagen. Das zeigt eine Liste der Budgetanträge, die der Städteverband erstellt hat. Von den sechs größten Städten erwarten Zürich, Bern, Lausanne und Winterthur ein Minus.

St. Gallen bekommt die Sparpakete

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.