In der Schweiz geht das „1:12-Gespenst“ um

Ende November stimmen die Eidgenossen über Einkommensbremse für Manager ab. Im Vorfeld der Abstimmung wird heftig diskutiert.

Während das Nachbarland Deutschland auf einen eher niedrigen Mindestlohn Kurs nimmt, geht es in der Schweiz um andere Dimensionen. 22 Franken, rund 18 Euro, verlangen die Gewerkschaften dort. Und dazu eine Einkommensbremse für Manager: Künftig soll das höchste Gehalt in einem Unternehmen nicht mehr

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.