Aus dem Gerichtssaal

Geldstrafe für gefährliche Drohung mit Schuss aus Schrotflinte vor einem Lokal.

Seff Dünser

Ein Warnschuss wurde dem Schützen vom Landesgericht Feldkirch als Todesdrohung ausgelegt. Dort wurde der vorbestrafte 18-Jährige gestern wegen gefährlicher Drohung zu einer Geldstrafe von 2160 Euro verurteilt – 360 Tagessätze zu je sechs Euro. Vom Schuldspruch umfasst ist auch unbefugter

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.