Themessl kritisiert Arbeitsmarktpolitik

Bregenz. Unzufrieden mit der Arbeitsmarktpolitik auf Bundesebene ist der freiheitliche Wirtschaftssprecher Bernhard Themessl. In der Statistik würden langzeitbeschäftigungslose Personen nicht aufscheinen. Zudem würde die Bundesregierung viele Jugendliche in wenig zielführenden Ausbildungsstätten unt

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.