Kaum Phosphat: Bodenseefischer rufen um Hilfe

Deutsche Bodensee-Berufsfischer wollen die Öffentlichkeit über ihre Probleme informieren. Sie sehen die Zukunft der Fischerei am Bodensee bedroht, weil den Fischen die Nahrung fehle.

Als der See in den 80er-Jahren verdreckt gewesen sei, seien es die Fischer gewesen, die eine intensive Klärung gefordert hätten, sagt Roland Stohr, Vorstandsmitglied der Genossenschaft der bayerischen Bodensee-Berufsfischer. „Wir wollen immer noch einen sauberen See, aber einen mit mehr Nährstoffen“

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.