aus dem Gerichtssaal

Generalprokuratur fordert einen neuen Ratz-Prozess

Oberste staatsanwaltschaftliche Behörde schlägt dem OGH im Testamenteprozess Aufhebung des Urteils gegen die angeklagte Richterin vor.

Das Landesgericht Salzburg soll in der Vorarlberger Testamentsaffäre auch über die Anklage gegen Richterin Kornelia Ratz noch einmal urteilen. Diesen Vorschlag macht die Generalprokuratur dem Obersten Gerichtshof (OGH). In den meisten Fällen folgt der OGH den Stellungnahmen der obersten staatsanwalt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.