Die Schulden beglichen: Dennoch Handy gesperrt

Deshalb durfte der Konsument vorzeitig aus seinem Zweijahresvertrag mit dem Mobilfunkbetreiber aussteigen, entschied das Landesgericht.

Seff Dünser

Obwohl der Konsument aus Vorarlberg seine Schulden bereits beglichen hatte, sperrte ihm sein Mobilfunkbetreiber sein Handy und ließ ihm durch ein Inkassobüro weiterhin Rechnungen zukommen. Danach durfte der Jugendliche seinen Zweijahresvertrag vorzeitig aufkündigen, entschied nun das Land

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.