AK-Vize : Gehaltsgrenzen auch in Privatwirtschaft

Auer: Vorarlberg sei nicht primär betroffen. Aber auch hier gebe es hohe Managergagen.

Manuela Auer, sozialdemokratische Vizepräsidentin der AK Vorarl­berg, spricht sich in der Debatte rund um mögliche Obergrenzen für Manager-Gehälter dafür aus, dass solche Obergrenzen zukünftig in allen Unternehmen gelten sollten. Also auch in der Privatwirtschaft. Das erklärte Auer in Bezug auf ihre

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.