Vorarlberger fahren weniger mit dem Auto

Zahl der Bus- und Bahnbeförderungen hat die 100-Millionen-Grenze erreicht. Radver- kehrsanteil liegt derzeit bei 17 bis 18 Prozent.

Mobilität abseits des privaten Pkw-Verkehrs boomt in Vorarlberg. 2012 gab es erneut deutliche Steigerungen in allen Bereichen des alternativen Verkehrs, zugleich nahmen laut Erhebungen des Verkehrsclubs Österreich (VCÖ) von 2006 bis 2012 die privat gefahrenen Pkw-Kilometer von 2,03 Milliarden auf 1,

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.