aus dem Gerichtssaal

Sexueller Missbrauch von schlafenden Betrunkenen

Übergriffe bei zwei Brüdern: Bedingte Haft- und unbedingte Geldstrafe für 29-Jährigen wegen sexuellen Missbrauchs von Wehrlosen.

Zwei schlafenden Betrunkenen hat der Montafoner nach Ansicht des Landesgerichts Feldkirch unter die Unterhose gegriffen. Dafür wurde der unbescholtene 29-Jährige gestern zu einer bedingten Haftstrafe von zehn Monaten und einer unbedingten Geldstrafe von 9000 Euro verurteilt – 360 Tagessätze zu je 25

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.