In Kirchen Geld gestohlen: Eineinhalb Jahre Gefängnis

Feldkirch. Trotz der geringen Beute von 1400 Euro betrug der Strafrahmen ein bis zehn Jahre Haft. Denn in einer Kirche zu klauen, wird automatisch als schwerer Diebstahl gewertet. Zudem nahm das Gericht an, dass der Frühpensionist sich mit seinen zahlreichen Opferstock-Gelddiebstählen in Kirchen ein

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.