Prinz Friso: Ermittlungen nach Unfall eingestellt

Bregenz. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Feldkirch zu dem Lawinenunglück in Lech, bei dem der niederländische Prinz Friso verschüttet und schwerst verletzt worden ist, sind rund sechs Monate nach dem Unfall vorerst abgeschlossen. Die österreichische Justiz ermittelt gegen den einheimischen B

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.