„Kröten nach Athen tragen“: Drei Jahre Haft für Betrüger

65-Jähriger hatte naiven Projektbetreibern für vorgetäuschte Millionen-Darlehen 750.000 Euro abgenommen, die denn in Athen versickerten.

Seff Dünser

Man könne „so ein Geschäft fast nicht glauben“, sagte Verteidiger German Bertsch. Dafür müsse man „naiv und dumm“ sein. Zur Finanzierung eines Hotels hatte ein 44-jähriger Projektbetreiber im Voraus 208.000 Euro bezahlt. Dafür versprach ihm eine Schweizer Investmentfirma innerhalb von 90

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.