Im Möth gilt noch das Gesetz des Kaisers

Im Jahr 1986 eröffneten Marcelline und Josef Möth eine Buschenschank in Bregenz. Der Niederösterreicher hatte mit zwei, drei ­Tischen angefangen. Sohn Josef ist inzwischen der größte Weinbauer im Land.

Sonja Schlingensiepen (Text)
und Roland Paulitsch (fotos)

Seit April ist der Föhrenbuschen beim Weingut Möth an der Langenerstraße ausgesteckt. Erst wenn die Saison im September wieder vorbei ist, wird der Buschen wieder eingezogen.

„Echte Heurige müssen sich auf einem für die landwirtschaftliche Nutzu

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.