Testamente: Anklagebehörde berief gegen sechs Urteile

Der Schöffensenat fällte am vergangenen Dienstag sechs Urteile im „Testamentsfälscher-Prozess“. Das Strafausmaß dürfte der Staats­anwaltschaft zu niedrig sein. Sie ging in Berufung.

Gegen alle sechs Schuldsprüche im „Testamentsfälscher-Prozess“ von vergangenem Dienstag hat die Staatsanwaltschaft berufen. Das erklärte Hans Rathgeb, Präsident des Salzburger Landesgerichtes, am Freitag auf Anfrage. Das Strafverfahren geht somit in die zweite Instanz.

Strafmaß wohl zu niedrig

Das Str

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.