Ex-Premier Johnson würdigt „Elizabeth die Große“

Der ehemalige britische Premierminister Boris Johnson hat die gestorbene Königin als „Elizabeth die Große“ gewürdigt. Bei ihrem letzten Treffen am Dienstag auf ihrem schottischen Landsitz Balmoral habe er die Queen „so strahlend, kenntnisreich und so fasziniert von der Politik wie eh und je“ erlebt,

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.