Man muss den ESC nicht gewinnen

Rosa Linn aus Armenien erzielt mehr Musik- Streamings als ihre Song-Contest-Konkurrenz, obwohl sie in Turin nur Platz 20 erreichte. Von Christian Ude

Man muss den Eurovision Song Contest nicht gewinnen, um an Popularität zu gewinnen: Die Armenierin Rosa Linn landete beim Wettsingen in Turin mit 61 Punkten nur auf dem 20. Platz, kann sich nun aber darüber freuen, Interpretin des meist gestreamten ESC-Lieds 2022 zu sein. Mit dem gefälligen Ohrwurm

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.