Er sieht darin Angstmacherei

Der transidente Schauspieler Zach Barack wendet sich gegen die Entscheidung einiger Sportverbände, Transgenderpersonen aus Profiwettkämpfen auszuschließen. Dabei handle es sich um „Angstmacherei“ vor geschlechtlichen Minderheiten, so der 26-Jährige („Spider-Man: Far from Home“). Zuvor hatten Rugby-

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.