Mit der Ehe kam der Abschied

Nach Jahren des Wartens hat Japans Prinzessin Mako endlich geheiratet und zieht in die USA.

Die Liebe ist kein einfaches Ding. Das gilt für jeden und jede, insbesondere aber für den Adel. Nach jahrelanger Verzögerung hat die japanische Prinzessin Mako (30) gestern ihre Studienliebe Kei Komuro (30) geheiratet. Weil ihr Ehemann ein Bürgerlicher ist, muss Mako, Tochter von Kronprinz Akishino

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.