Eine Künstlerin aus den Tropen

Beatriz Milhazes gestaltete als erste Brasilianerin den „Eisernen Vorhang“ der Wiener Staatsoper.

Seit 1998 ist es an der Wiener Staatsoper Tradition, dass der „Eiserne Vorhang“ mit jeder Spielsaison künstlerisch neu gestaltet wird. Gestern erfolgte die Präsentation der jüngsten Schöpfung, ein 176 Quadratmeter großes Gemälde der Brasilianerin Beatriz Milhazes. Eine internationale Jury hatte sie

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.