Theater für die Geburtsstadt

Der Schauspieler und Kabarettist Dieter Hallervorden möchte in seiner Geburtsstadt Dessau ein Theater eröffnen. „Ich bemühe mich um den Hangar, also Hallervorden im Hangar.“ Details will der 86-Jährige erst nennen, wenn er den Zuschlag bekommt und tatsächlich spielen darf. Rund 350 Sitzplätze soll d

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.