Grammys in Frauenhand

Frauen dominierten die Grammy-Verleihung: Taylor Swift, Billie Eilish, Dua Lipa, Megan Thee Stallion, H.E.R., Beyoncé und ihre Tochter Blue Ivy (9) siegten.

Von Andreas Kanatschnig

Es wurde gerade Geschichte geschrieben“, ließ Jimmy Jam (61) wissen, als er Beyoncé als Gewinnerin der Kategorie „Beste R&B-Performance“ ankündigte. Die 39-Jährige gewann vier Preise und überholte damit Country-Sängerin Alison Krauss (49), die bei 27 Grammys hält. Damit ist Be

Artikel 91 von 92
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.