Der Welfenprinz muss vor Gericht

Dem Wahlösterreicher Ernst August von Hannover drohen in Wels bis zu drei Jahre Haft.

Am 23. März ist im Landesgericht Wels mit größerem Medienrummel zu rechnen. Denn an diesem Tag wird in einem öffentlichen Strafverfahren über einen deutschen Adeligen geurteilt, der in den letzten Jahrzehnten immer wieder für internationale Schlagzeilen sorgte: Prinz Ernst August, Oberhaupt des ehem

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.