Robbie zieht mit Elvis gleich

Mit dem 13. Soloalbum „The Christmas Present“ ist Robbie Williams (45) am Freitag an die Spitze der britischen Charts geklettert – und liegt bei der Zahl seiner Nummer-eins-Soloalben nunmehr gleichauf mit dem bisherigen Rekordhalter Elvis Presley. „Es bedeutet mir mehr als jedes meiner anderen Alben

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.